Gästebuch
Einen neuen Eintrag machen.

Willkommen im Gästebuch des Symphonisches Schrammelquintett Wien

Bisher haben sich schon folgende Leute in unser Gästebuch eingetragen. Wenn sie sich auch verewigen wollen, klicken sie einfach auf „Einen neuen Eintrag machen“ und sie können uns sowohl Lob als auch Tadel senden.


19.2.2018

Beitrag 12 von Lang

Sehr geehrter Herr Prof. Hirschfeld!
Vielen Dank sagen wir Ihnen wieder einmal für ein wirklich wunderschönes Konzert mit sehr speziellen Stücken. Gut gefällt mir, wenn so wie gestern in einzelnen Werken die unterschiedlichen Instrumente zum Zug kommen und die jeweiligen Künstler zeigen, was sie können. Ich bin sehr beeindruckt, auf welch hohem künstlerischen Niveau die Abende verlaufen. Gestern haben mir folgende Stücke besonders gut gefallen: Fibich/Mikulas POEM, Lanner WIENER LÄNDLER.
Nochmals herzlichen Dank. Man hat den Eindruck, auch Sie haben Freude am miteinander Musizieren.
Mit freundlichen Grüßen M. Lang


19.2.2018

Beitrag 11 von Oswald

Sehr geehrte Herren!

Habe gestern Ihr Konzert im Zyklus des Wr.Konzerthauses gemeinsam mit meiner Frau sehr genossen und wir werden auch in der nächsten Saison dabei bleiben!
Noch zwei Musikwünsche meinerseits:
J.Lanner: Die Mozartisten,Walzer
J.Strauss-Sohn: Wiener Blut,Walzer

Liebe Grüße


9.12.2016

Beitrag 10 von Marianne Kulhanek

Kaltenleutgeben / Österreich

Liebe Mitglieder des Schrammelquintetts,
als treue Teilnehmerin Ihrer Auftritte ist es schon lange an der Zeit mich bei Ihnen sehr, sehr herzlich für diese Ausflüge zur Schrammelmusik zu bedanken.
Es ist immer wieder ein Genuss, ein Abend der ganz abgesehen vom höchsten musikalischen Niveau, die Stimmung unserer schönen Stadt Wien und den Charakter der Wiener durch die Darbietungen so präzise trifft. Nie soll dies verloren gehen. Es war gestern nicht besser zu beenden als mit "Wien bleibt Wien". Im Übrigen eines meiner absoluten Lieblingslieder.
Ganz herzlichen Dank
Ihre treue Stammbesucherin.
Marianne

PS: Habe in meiner Bekanntschaft auch schon einige vom "Schrammelfieber" angesteckt.


26.12.2015

Beitrag 9 von st. m.

war wieder großartig.(20.12.2015) seit es den "neuen" ersten geiger gibt sind die Konzerte interessanter. die Schrammeln und ihre Zeitgenossen kann man nicht sympatischer, eleganter und harmonischer presentieren wie das 4 mal im jahr im mozartsaal des KH durch das symphonische schrammelquintett hoffentlich noch lange stattfindete DANKE lg.m.st.


29.4.2012

Beitrag 8 von Jesus Christus

Sarstedt / Deutschland

Lieber Prof. Hirschfeld,

Sie haben mit ihrem Quintett nach der Beisetzung von "Honzo" Holecek im Heurigen Wolff wunderbar gespielt. Kein Wunder, dass sie das Lieblingsschrammerl Orchester von ihm waren. Elke und ich haben zum ersten Mal Schrammerl Musik gehört und waren trotz des traurigen Anlasses begeistert.

http://www.jesus-rueckkehr.info


11.12.2011

Beitrag 7 von Alfred Pinkava

Wien / Österreich

11.Dezember 2011
Ich war heute bei der Matinee im Casino Baumgarten. die Darbietungen der Pianistin und des Bassisten mit seinen gesanglichen Darbietungen waren großartig.. Unübertroffen wie immer im musikalischem Ausdruck die Symphonischen Schrammeln. Die Draufgabe von Herrn Prof. Malat, besonders die gesungene hat mir Tränen in die Augen getrieben - es hat mich an meinen Großvater erinnert, der mit seiner Harmonika, allerdings eine steirische, genau so in meiner Erinnerung als Kind, die wiener Lieder gespielt und gesungen hat.
Danke dafür Herr Prof. Malat.


30.10.2009

Beitrag 6 von Erika

Klosterneuburg /

Ich war am 26. Oktober das 1. Mal bei einem Konzert der Wr. Symphonia Schrammeln und war tief berührt. Für mich war es der entspannendste und fröhlichste Abend seit langem. Ein herzliches Dankeschön. Ich freue mich schon auf den 8. Dezember, übrigens mein Geburtstag.


17.7.2005

Beitrag 5 von Gernot Ganahl

St. Gerold / Vorarlberg

Herzlichen Dank für den "herzlichen" Abend im Innenhof der Propstei St. Gerold! Geschichtliche Schmankerl kombibiert mit exzellenter Musik ( und einem guten Wein) sind Erlebnisse besonderer Art. Danke!


28.2.2005

Beitrag 4 von katharina aus graz

graz / österreich

herzlichen dank für den gemütlichen originellen und typisch wienierischen abend.

wo darf ich mich bezüglich eines CD-Kaufes hinwenden


1.7.2003

Beitrag 3 von Rudolf Herrmann

Bochum / Deutschland


Der Volksmusik verbunden ( Mandoline, Tenor-
banjo ) waren mir "Die Schrammeln" schon ein
Begriff. Ein von mir erstandenes Buch v. Frau Dr.
Margarethe Egger hat mich vollends vereinnahmt.
.... un' jetz no die Scheiberln vo' Ihna, dös is' dös
oallergrößte wo i' ma denka kann.
Für die auferstandenen Schrammeln und ihre
Musik vielen herzlichen Dank.


Seiten: 1 2 Bisherige Einträge: 12 weiter